Abendsportfest der LG Solling in Uslar
  12.06.2021 •     Kreis Schwalm-Eder , Presse


Uslar - Als sechster Nachwuchs-Athlet des Schwalm-Eder-Kreises schaffte Luis Andre (MT) die Norm für die Deutsche Jugend-Meisterschaft der Leichtathleten Ende Juli/Anfang August in Rostock. Nach der Umstellung von Angleiten auf Drehstoßtechnik steigerte sich das Aushängeschild der MT beim Abendsportfest der LG Solling in Uslar (Landkreis Northeim) im Kugelstoßen der männlichen Jugend U 18 (5 kg) über 16,46 m auf 16,56 m und rückte im DLV-Ranking hinter Michael Neuenroth (Eintracht Frankfurt/16,61 m) an die fünfte Position. Bereits im Juli erwartet Trainer Alwin Wagner von seinem Musterschüler die erste 17-Meter-Weite. Im Diskuswerfen (1,5 kg/48,26 m) fehlen jetzt lediglich noch 24 Zentimeter für einen Doppelstart an der Ostsee.

Fabian Feldmann (TSV Remsfeld) hat sich ebenfalls das Diskuswerfen auf die Fahnen geschrieben und schiebt sich mit 46,22 m im Feld der männlichen Jugend U 20 (1,75 kg) immer näher an die Top-20 im DLV heran. Erstmals seit zwei Jahren war Lucas Natusch (RE) wieder über 200 Meter am Start und gewann in 24,4 Sekunden die Wertung der U 20. Doch war ihm Kader-Athletin Vivian Groppe (MT/WJU 18) in 24,9 Sekunden dicht auf den Fersen.

Nachdem der vereinsbasierte Übungsbetrieb der Leichtathleten auf Grund der Corona-Pandemie überall ruhte, trainierten junge Sportler unter Anleitung ihrer Trainer eigenständig weiter. Zu ihnen zählen die MT-Athleten Naomi Schleider (WJU 20/200 m: 31,8 s) und Maybritt Böttcher (WJU 18/1000 m: 3:16,0) sowie die jungen Dreikämpfer Jean Heinmann (M 12/1142 P.) und Aileen Heilmann (W 10/767 P.). Im Diskuswerfen der M 60 erzielte Bernd Gabel (MT) 33,40 m (1 kg)              (zct)