Bahneröffnung der SG Walldorf in Baden
  03.05.2022 •     Kreis Schwalm-Eder , Presse


Walldorf - Einen starken Auftritt zeigten die Athleten der MT bei der Bahneröffnung der Leichtathleten der SG Walldorf in Baden. Auf 17,65 m, erzielt im zweiten Versuch, steigerte Luis Andre (MT) den Kreisrekord im Kugelstoßen der männlichen Jugend U 18 und verbesserte damit die seit 2020 von Janik Meyfarth gehaltene Bestleistung um 20 Zentimeter. Dieses ist aktuell hinter Georg Harpf (LG München/19,20 m) die zweite Position im DLV.
"Ich genieße die Situation, mich wieder mit anderen messen zu können. Es macht Spaß, wieder zurück zu sein.“, sagte der Kaderathlet. Jetzt gilt es für Andre, der unter Bundestrainer Christian Sperling im Leistungszentrum in Chemnitz trainiert, sich weiterhin an die Norm von 18,50 m für die Junioren-EM U 18 Anfang Juli in Jerusalem heranzutasten. Zudem testete der zwei Meter große Nachwuchsathlet den Diskuswurfkreis, in dem er in sieben Wochen seine EM-Ausscheidung absolvieren muss. Nach 50,03 Meter verzichtete er auf die beiden letzten Würfe.

Trotz kühlen Temperaturen trumpften die Sprinter auf. In 7,69 nahm Vivian Groppe über 60 Meter Alina Schmitt (Saar 05/7,96 s) 27 Hunderstelsekunden ab und dominierte anschließend in 18,33 Sekunden altersklassenübergreifend auch das Rennen über 150 Meter der Frauen und der weiblichen Jugend. Doch ihr Kreisrekord von 18,13 s blieb bei den weniger guten Bedingungen unangetastet. Von Donnerstag bis zum Sonntag nimmt die Kaderathletin in Pliezhausen an einem DLV-Lehrgang für die WM-Kandidatinnen der U 20 teil.

Als Dritte unter 29 Starterinnen in 19,00 Sekunden überzeugte Sophia Hog über 150 Meter ebenso wie Maybritt Böttcher in 3:09,99 Minuten als Siegerin über 1000 Meter der weiblichen Jugend U 20. Niclas Dittmar, der eine Woche vorher in Baunatal über 150 Meter in 17,69 zu gefallen wusste, verbesserte sich im Rhein-Neckar-Kreis auf 17,64 Sekunden. 45 Minuten später lief er die 300 Meter in 38,33 Sekunden.   (zct)