Block-Mehrkämpfe in Leichlingen
  22.06.2021 •     Kreis Schwalm-Eder , Presse


Leichlingen - Noch immer müssen die Athleten des Schwalm-Eder-Kreises weite Wege gehen um sich für die bisher wenigen terminierten Titelkämpfe der Leichtathleten zu qualifizieren. Die Block-Mehrkämpfe im Sportpark Balker Aue in Leichlingen im Rheinisch-Bergischen-Kreis waren das Ziel der jungen Athleten des TSV Remsfeld.

In seinem ersten Wettkampf im Block Sprint/Sprung der M 15 sammelte Marcel Al-Batat als Zweiter hinter Ben Aschoff (LAV Uerdingen/Dormagen) 2725 Punkte und kam mit dieser Leistung bereits im ersten Anlauf bis auf 75 Zähler an die Norm für die Block-Mehrkampf-DM der U 16 Anfang August in Markt Schwaben heran. Doch der Meldeschluss für diese Titelkämpfe ist der 25. Juli. In allen fünf Übungen sammelte der THS-Schüler aus Homberg mehr als 500 Punkte und hatte mit 11,66 Sekunden über 80 Meter Hürden sowie mit 1,65 m im Hochsprung und mit 36,54 m im Speerwerfen (600 g) seine besten Auftritte.

Gleichmäßig gute Leistungen brachten Justin Enis im Rheinland mit 2584 Punkten auf den fünften Rang der M 15. 12,34 Sekunden über 100 Meter sowie 5,24 m im Weitsprung ragen heraus. 10,80 Sekunden über 60 Meter Hürden sowie mehr noch 24,83 m im Speerwerfen (400 g) ergaben für Benja Schackert (2192) bei starker Konkurrenz aus Nordrhein-Westfalen im Block Sprint/Sprung der W 13 ebenfalls den fünften Platz. Bisher nicht erreichte 4,20 m im Weitsprung ragen bei Emilia Berk (W 13/1868 P.) heraus.  (zct)