Das Wochenende der Leichtathleten
  28.07.2020 •     Kreis Schwalm-Eder , Presse


Schwalm-Eder - An vier Fronten waren die Leichtathleten des Schwalm-Eder-Kreises am Wochenende aktiv. Zwei DM-Normen standen im Vordergrund. Im Vorjahr in der U 20 noch mit 5662 Punkten notiert, steigerte sich Luca Kunkel (Morschen/ Wiesbadener LV) beim Mehrkampf-Meeting in Wiesbaden im Zehnkampf der Männer auf 6276 Punkte. Und dieses bei den jetzt schwereren Wurfgewichten. Mit dieser Leistung übertraf der 20-Jährige auf Anhieb die Norm (6200) für die Deutsche Mehrkampf-Meisterschaft Ende August in Vaterstetten. 6,96 m im Weitsprung sowie 1,72 m im Hochsprung und mehr noch 16,56 Sekunden über 110 Meter Hürden ragen aus den Ergebnissen heraus.

Vor Wochenfrist unterbot Nick Frölich (Ermetheis/KSV Baunatal) in Frankfurt in 1:58,10 Minuten über 800 Meter die Qualifikation (1:59,00) für die Jugend-DM Anfang September in Heilbronn und ist jetzt nach 4:03,86 Minuten beim Burgmeeting in Königstein über 1500 Meter (Norm: 4:13,20) ebenfalls im Frankenstadion am Neckar dabei. Diese Zeit ergibt aktuell den sechsten Rang im DLV. Bei der selben Veranstaltung steigerte sich Daniel Malychin (ESV Jahn Treysa) über 100 Meter der Männer gegenüber dem Vorjahr von 11,46 auf 11,44 Sekunden und sprintete zudem die 200 Meter in 23,07 Sekunden.

Mit 3627 Punkten erzielte Carmen Krug (Zella/SSC Vellmar/W 50) beim Werfer-Fünfkampf des SSC Vellmar ein Klasseresultat. Doch hier hat der DLV die Wurf-Mehrkampf-DM der Senioren in Zella-Mehlis wegen Corona abgesagt. 11,17 m im Kugelstoßen (3 kg) sowie Nachdem Alicia Stehl (TSV Gilserberg) beim HLV-Einladungs-Wettkampf in Frankfurt ein Start verweigerte wurde, durfte die 16-Jährige beim Meeting des ASC Darmstadt mitmachen und zog mit einer Steigerung im Hochsprung auf 1,55 m mit der bisher in Nordhessen führenden Kaderathletin Maren Engelberts (LAV Kassel/1,55 m) gleich. Ebenso beeindruckt ihre Verbesserung im Weitsprung von bisher 4,55 m auf 4,91 m.    (zct)