Hessische Mehrkampf-Meisterschaft in Darmstadt
  03.09.2019 •     Presse


Darmstadt. Mit Gold und Silber dekoriert (4/4) kehrten die im LAV Kassel aktiven Athletinnen des Schwalm-Eder-Kreises von der Hessischen Mehrkampf-Meisterschaft der Leichtathleten aus Darmstadt zurück. Obwohl Merle Hinz aus Guxhagen keineswegs zu den Favoritinnen zählte wurde die Ausgeglichenheit der 19-Jährigen im Vierkampf (2452 P.) sowie im Siebenkampf (3930 P.) der weiblichen Jugend U 20 jeweils mit Silber belohnt. Zudem gab es Gold in beiden Mannschafts-Wertungen mit dem LAV Kassel.

Für Merle Hinz war das Grundlagen-Training der letzten Jahre ebenso ausschlaggebend wie für Josephine Otto (Bad Zwesten), die beide Mehrkampf-Titel der W 14 (3398/2085) gegen starke Konkurrenz der LG Eintracht Frankfurt gewann. 12,45 Sekunden über 100 Meter wurden von keinem gleichaltrigen Mädchen erreicht. Körperlich zählt Linnea Hinz zu den Kleinsten im Feld. Dennoch führte die Goetheschülerin aus Guxhagen als Fünfte im Siebenkampf der W 15 (3457) mit weiterhin Josephine Otto und Alessia Möller das LAV-Team der U 16 auf den Silberrang.

Außerdem: WJU 20: Siebenkampf: 7. Paula Tetem (Borken/LAV) 3210 P. W 15: Vierkampf: 16. Alicia Stehl (TSV Gilserberg) 1705 P. W 14: Vierkampf: 15. Lotte Chmilewski (Guxhagen/LAV) 1705 P.     (zct)