Nordhessencup der TG Wehlheiden
  02.09.2019 •     Presse


Kassel: Cara Brede (Ungedanken) hat beim 18. und vorletzten Wertungslauf des Nordhessencups mit Start und Ziel auf der Buchenau-Kampfbahn in Kassel die Gesamt-Wertung über zehn Kilometer der Frauen gewonnen. Erst nach einen spannenden Zweikampf in der zweiten Runde durch den Park Schönfeld stellte die Studentin der Wirtschaftswissenschaften in 44:40 Minuten den Sieg gegen Katharina Michael (ohne Verein/44:49) sicher. Dahinter gewann Manuela Schmoll (SG Chattengau) in 46:31 Minuten die Klassen-Wertung der W 50 und kann jetzt am Sonntag beim Cup-Finale des WVC in Kassel noch einen Medaillenrang erreichen.

Als Frischling im Cup überzeugte Benjamin Vinzens (TSV 1900 Wabern) in 19:14 Minuten als Sieger der M 35 über fünf Kilometer der Männer und ist unter 53 Startern jetzt Zweiter in der Serien-Wertung. Da stand Sohn Tomke Vinzens nicht nach und dominierte in 22:51 unter sechs Steppkes die Klasse der Kinder U 12. Als Zweite der W 50 lief Andrea Wenderoth (MT/W 50/23:22) die schnellste Zeit über die Sprintstrecke der Frauen. Dahinter gewannen Nicole Ramus (Gei/W 45/24:01) sowie Lea Lange (TSV Obervorschütz/WJU 18/28:07) sowie Angelika Siebert (SC Neukirchen/W 60/29:29) jeweils ihre Altersklasse.

Im Langstrecken-Rennen über 17,6 Kilometer schaffte Alexander Schmidt (Melsungen/M 45) in 1:22:01 Stunden den einzigen Klassen-Sieg. Mehr noch freute sich hier Hans-Gerrit Auel (SC Steinatal/M 45) über den zweiten Rang in 1:24:17. Brachte doch diese Leistung dem Kirchenmann aus Niedergrenzbach vorzeitig den Serien-Sieg in der Kombi-Wertung dieser Altersklasse. Unter fünf Tages-Siegen in den Nachwuchs-Rennen über 1000 Meter ragen Jean Heilmann (MT/MKU 12/3:34) sowie Sophia Fröhlich (TuSpo Borken/WJU 14/3:42) und Hanna Augustin  (TSV Jahn Gensungen/WKU 10/3:47) heraus.  (zct)