Nordhessische Meisterschaft, 1. Teil in Baunatal
  15.05.2019 •     Presse


Baunatal. Mehr als ein Dutzend Titel erkämpften die Athleten des Schwalm-Eder-Kreises beim ersten Teil der Nordhessischen Meisterschaft der Leichtathleten im Parkstadion in Baunatal. Besonders die Mittelstreckler und Staffeln trumpften auf. Mit einer Steigerung auf 53,84 Sekunden gewann Paul Kirschner (TuSpo Borken) die 400 Meter der männlichen Jugend U 18. Dieses war die Tages-Bestzeit über die Stadionrunde bis hin zu den Männer. Als Erste der weiblichen Jugend U 20 in 64,11 unterbot Lynn Olson (MT) ihre letztjährige Bestzeit um mehr als zwei Sekunden.

Zuvor überzeugten die Talente der MT über 300 Meter der U 16. Hochmotiviert lief Niclas Dittmar in 40,53 Sekunden ebenso in die Top-Zehn der bundesdeutschen Nachwuchs-Bestenliste wie Vivian Groppe in 42,29 als Erste der W 15. Hinter der DLV-Jahres-Bestzeit laufenden Holly Okuku (GSV Eintracht Baunatal) unterbot Josephine Otto (Bad Zwesen/ LAV Kassel) in 43,03 Sekunden als Zweite der W 14 ebenfalls den bisherigen DLV-Spitzenwert von Leonie Hettenhausen (TSV Rudow/43,75 s).

In 4:32,32 Minuten erkämpfte Lorenz Funck (MT) im Dauerregen über 1500 Meter der Männer die dritte Position. Noch schneller war Nick Frölich (Ermetheis/KSV Baunatal) in 4:28,96 Minuten in der männlichen Jugend U 18 unterwegs. Senioren-Titel über 1500 Meter gingen an die Obervorschützer Michael Imming (M 45/ 4:55,38) sowie Martin Biskamp (M 65/5:58,82). Über 400 Meter erweiterten Martin Herbold (Homberg/LT Kassel/M 30: 55,49 s) sowie Olaf Hentschke (TB/M 55: 64,64 s) ihre Titelsammlung.

Bestens schlugen sich die heimischen Sprinter in den Staffel-Rennen über 4 x 100 Meter. Trotz regennasser Bahn imponierten die Männer des ESV Jahn Treysa mit Noah Simon Schäfer, Daniel Malychin, Timo Beckmann und Anton Umbach in 45,48 Sekunden mit der schnellsten Zeit des Abends und sind bereits jetzt für die Landes-Meisterschaft in zwei Wochen in Groß-Gerau gerüstet.

Das standen die MT-Sprinterinnen nicht nach und schlugen in 51,13 Sekunden mit Nele Schmoll, Vivian Groppe, Ella Gleim und Sophia Hog selbst die StG Baunatal (51,88 s) sowie die LG Eder (52,5 s) aus dem Feld. In den siegreichen Formationen der SG Hessen Nord waren neben Paul Kirschner und Claudius Trebing vom TuSpo Borken auch die Remsfelder Lucas Natusch, Fabian Feldmann und Janik Meyfarth vertreten.  (zct)