Süddeutsche Hallen-Meisterschaft in Frankfurt
  05.02.2019 •     Presse


Frankfurt. Patrizia Römer (ESV Jahn Treysa) ist die neue Vorzeige-Athletin der Leichtathleten im Schwalm-Eder-Kreis.

Nach einem spannenden Zweikampf mit Lea Riedel (VfL Sindelfingen/14,85 m) stieg die frisch gekürte Landes-Meisterin bei der Süddeutschen Hallen-Meisterschaft der Männer, Frauen und Jugend U 18 im Leistungs-Zentrum Kalbach in Frankfurt am Main im Kugelstoßen der Frauen als Dritte aufs Treppchen. Doch mit 14,97 m muss die bereits für Hallen-DM in Leipzig qualifizierte Schaustellerin für die DLV-Titelkämpfe noch nachbessern.

Unter drei weiteren Endkampf-Platzierungen ist der sechste Rang mit 14,20 m (5 kg) von Fabian Feldmann (TSV Remsfeld) im Kugelstoßen der männlichen Jugend U 18 das beste Resultat. Als Siebter in 2:05,39 Minuten über 800 Meter mit lediglich fünf Hunderstelsekunden Rückstand auf Tim Elias Leyser (LAZ Birkenfeld/2:05,34) bewies Nick Frölich (Ermetheis/KSV Baunatal) als zweitbester hessischer Nachwuchs-Athlet eine weiter aufsteigende Form und ist schon jetzt für die Hessische Crosslauf-Meisterschaft in eineinhalb Wochen in Gudensberg gerüstet.

Mehr als ein Achtungserfolg ist der achte Rang der Start-Gemeinschaft (StG) Hessen Nord über 4 x 200 Meter der U 18. In 1:38,32 Minuten schlugen Lucas Natusch, Martin Soose, Fabian Feldmann und Paul Kirschner eine Handvoll süddeutscher Großvereine aus dem Feld.          (zct)