Werfertage in Halle / Saale
  16.06.2019 •     Presse


Halle/Saale. Die Hallesche Werfertage im Sportzentrum Brandberge in Halle an der Saale sind die Traditionsveranstaltung der Werfer im Frühsommer. Neben Spitzen-Athleten ist die DLV-Nachwuchselite mit internationaler Beteiligung am Start. Hinter dem Tschechen Michal Spilhacek (66,77 m) und vor dem Iren Sean Maher (63,14 m) steigerte sich Lasse Gundlach (ESV Jahn Treysa) in der männlichen Jugend U 18 auf 66,61 m (5 kg) und verbesserte sich im DLV-Ranking an die vierte Position. „Alle sechs Würfe lagen im Sektor und waren zudem über 64 Meter“, freute sich Trainer Helmut Schneider.

Als Achte der Frauen hinter der Portugiesin Eliana Bandeira (15,62 m) verbesserte sich Patrizia Römer (ESV) auf 15,30 m (4 kg) und baute mit dieser Weite ihre Spitzen-Position in Hessen weiter aus. Stark war die Konkurrenz im Diskuswerfen der U 18. Hier verdrängte Sascha Schmidt (LAC Chemnitz/51,24 m) Fabian Feldmann (TSV Remsfeld, 9. mit 49,57 m) aus dem Endkampf. 48,14 m im Hammerwerfen der Junioren (7,26 kg) reichten Lucas Gundlach (ESV) ebenfalls nicht zum Endkampf der besten Acht. Außerdem an der Saale am Start. WJU 20: Diskus (1 kg): Isabel Cramer (ESV) 42,35 m; Hammer (4 kg): Eva Kramer (ESV) 40,93 m, Julia Dengler (ESV) 37,37 m.    (zct)