Deutsche Seniorenmeisterschaften in Baunatal
  14.09.2021 •     Kreis Schwalm-Eder , Presse


Baunatal - Basilius Balschalarski (TuSpo Borken) hat bei der Deutschen Senioren-Meisterschaft der Leichtathleten in Baunatal seine Titel-Sammlung um einen Meisterwimpel erweitert. Im Stabhochsprung der M 75 meisterte der zweitbeste Zehnkämpfer Europas von 2019 als einziger 2,30 m. Im Speerwerfen stand das Duell mit Helmut Hessert (TSV Mainz) an, mit dem er seit Jahren befreundet ist. Trotz des neues Kreisrekords von 36,64 m (500 g) ging als Zweiter der Wettstreit mit dem Winzer aus Rheinhessen (37,66 m) verloren.

Dicht dran am ganz großen Erfolg war Hans-Gerrit Auel (SC Steinatal) über 800 Meter der M 50. Von Beginn an reihte sich der Routinier aus Niedergrenzebach unter elf Athleten an dritter Position ein und ging auf der Zielgeraden als Zweiter in 2:16,11 Minuten an Rudolf Salzberger (SWC Regensburg/2:16,36) vorbei. Doch den bärenstarken Oliver Hamsch-Friske (USV Erfurt/ 2:15,55) konnte er nicht mehr erreichen. „Dieser Silberrang ist für mich der Höhepunkt der Saison“, sagte Auel und fügte an „ Jetzt schauen wir mal, ob wir noch ein 800-Meter-Rennen finden, bei dem ich voll auf Zeit laufen kann“.

Solide wie immer schnitt Carmen Krug (Zella/SSC Vellmar) ab. Als Zweite im Hammerwerfen der W 50 mit 40,76 m warf lediglich Andrea Bierende (SV Teutschenthal/44,76 m) das Drei-Kilo-Gerät weiter. Im Kugelstoßen (3 kg/11,24 m) verbesserte sich Krug als Dritte gegenüber Leinefelde 2019 um einen Rang. Ebenfalls über Bronze freute sich Jutta Pfannkuche (MT/1,32 m) in Hochsprung der W 60. „Ohne Zuschauer waren diese Titelkämpfe gewöhnungsbedürftig“, fasste die vormalige Sachbearbeiterin der Edeka ihre Eindrücke zusammen.

Weiterhin: M 55: 400 m: 8. Olaf Hentschke (TB) 66,35 s. M 60: 100 m Hürden: 5. Bernd Gabel (MT) 21,17 s; Stab: 6. Bernd Gabel (MT) 2,40 m.                                                                             (zct)