Hallen-Meeting der MT
  04.11.2019 •     Presse


Melsungen. In erstaunlicher Frühform präsentierten sich die Leichtathleten der MT zum Auftakt der Hallen-Saison beim Läufer-Dreikampf in der Stadtsporthalle in Melsungen. Dabei war Yannick Schleider der herausragende Starter. Der 1,92 m große sowie 18 Jahre alte Radko-Stöckl-Schüler aus Melsungen erzielte in allen drei Disziplinen die besten Leistungen des Tages: 6,58 Sekunden über 50 Meter, 36,75 über zwei Runden (300 m) sowie 1:25,76 Minuten über vier Runden (550 m). In 37,95 Sekunden über 300 Meter legte Laurin Pöppe (MT) den Grundstein zum Sieg mit 2291 Punkten im Dreikampf der Männer.

Die weibliche Jugend der MT zeigten ebenfalls Biss. Allen voran Vivian Groppe (W 15). Mit dem Rückenwind ihrer taufrischen Berufung in den DLV-Nachwuchskader über 400 Meter unterbot die hessische Vize-Meisterin in 6,94 Sekunden über 50 Meter auf Anhieb die Sieben-Sekunden-Grenze und empfahl sich mehr noch in 1:32,11 Minuten über vier Runden für höhere Weihen. „Dieses lässt bereits jetzt eine 400-Meter-Zeit von 59 Sekunden erwarten“, freute sich Trainer Alwin Wagner.

Weitere Jugendliche der MT stehen vor einer starken Hallen-Saison. Mit 2401 Zählern im Dreikampf wiederholte Lynn Olson ihren Vorjahressieg in der U 20. Im Duell auf Augenhöhe gewann Nele Schmoll (2115) in der U 18 den Zweikampf gegen Ella Gleim (2063). 41,91 Sekunden von Gleim über zwei Runden war die beste Einzelleistung. Beim Nachwuchs ragen die MT-Talente Pia Gille (W 14/1907) und Alessia Oglialoro (W 13/1821) heraus. Niclas Dittmar (M 14/2256) sowie die Yongster Linus Schopf (M 11/1610) und Jean Heilmann (M 10/1690) lenkten bei den Jungen die Blicke auf sich.

Das beste Einzelresultat der zu einem Leistungstest angetretenen Handballerinnen der SG 09 Kirchhof erzielte Jana Schaffrick in 45,65 Sekunden über zwei Runden. Doch die größere Ausgeglichenheit brachte Lea Immpelkämper mit 1798 Punkten den Sieg im Dreikampf vor Schaffrick (1784) und Alena Breiding (1745).       (zct)                                                              

Klassensieger:

Männer: Laurin Pöppe (MT) 2291 P. Frauen: Lea Immelkämper (SG 09) 1798 P. M 60: Bernd Gabel (MT) 1239 P. MJU 20: Yannick Schleider (MT) 2680 P. (6,58 - 36,75 - 1:25,76). WJU 20: Lynn Olson (MT) 2401 P. WJU 18: Nele Schmoll (MT) 2115 P.

M 15: Maximilian Hartmann (MT) 1703 P. M 14: Niclas Dittmar (MT) 2256 P. M 11: Linus Schopf (MT) 1619 P. M 10: Jean Heilmann (MT) 1690 P. W 15: Vivian Groppe (MT) 2746 (6,94 - 40,17 - 1:32,11). W 14: Pia Gille (MT) 1907 P. W 13: Alessia Oglialor (MT) 1821 P. W 12: Lorin Njar (TFG) 930 P. W 11: Kiara Schleider (MT) 1634 P. W 10: Aileen Heilmann 736 P.   (zct)