Hochsprung-Meeting der VAG Baunatal
  17.11.2019 •     Presse


Baunatal. Zum Triumph für die Nachwuchs-Athleten des LTV Neukirchen gestaltete sich das Hochsprung-Meeting der Leichtathleten der VAG Baunatal in der Langenberg-Sporthalle im Stadtteil Großenritte. Im zweiten Versuch überquerte Sebastian Schnell 1,65 m. Mit dieser Höhe erzielte der 17-Jährige aus Hauptschwenda die größte Höhe der Jungen und gewann damit die Wertung der männlichen Jugend U 18.

Mehr noch sticht die Leistung von Jacob Thomä ins Auge. Als Erster der männlichen Kinder U 11 schwang sich der von Günther Wawrauschek trainierte Melanchthonschüler aus Neukirchen bereits im ersten Durchgang über 1,40 m. Diese Höhe wurde in diesem Jahr im Freien im Jahrgang 2008 in Hessen lediglich noch von Samuel Michailus (ASC Lich) erreicht.

Die Jüngsten des TSV Wabern zeigten in der Langenberghalle ebenfalls ihr Können und belegten in der M 11 mit Nico Bergen (1,25 m), Marlon Schmidt (1,20 m) sowie Tomke Linus Vinzens (1,15 m) den dritten bis fünften Rang. Mit einer Steigerung auf 1,35 m erzielte Mascha Thomä (LTV) als Zweite der W13 das beste Resultat der heimischen Mädchen.  (zct)