Kinder-Leichtathletik des TSV Wabern
  08.03.2020 •     Kreis Schwalm-Eder , Presse


Spaß und Begeisterung standen im Vordergrund bei der Kinderleichtathletik in der Sporthalle von Wabern.

Wabern. Quirliges Leben brachte der vom TSV 1900 Wabern und dem TSV Jahn Gensungen ausgerichtete Wettbewerb in der Kinder-Leichtathletik in die Mehrzweckhalle am Reiherwald in Wabern. Das Toben sowie der Spaß an der Bewegung waren unübersehbar. Ausgelassen sowie mit viel Tatendrang absolvierten die Jüngsten des Sports ihre Übungen. Diese bestanden aus 40-Meter-Sprints, Hindernis-Staffeln, Zonen-Weitsprung und Medizinball-Stoßen. Stand bei diesem Wettbewerb bisher der Teamgedanke weitgehend im Vordergrund, so hat der DLV ab dieses Jahr zusätzlich zur Teamwertung eine Einzelwertung in den einzelnen Jahrgängen eingeführt. In den gemischten Teams waren bis zu zehn Kinder erlaubt.

Einmal mehr haben die in der LG Gensungen eingebundenen Flitzer der Übungsleiter Daniela Augustin (Gensungen) und Rolf Fricke (Wabern) am besten die Disziplinen eingeübt und gewannen mit der Idealpunktzahl vier unter sieben Teams den Wettbewerb der U 10 vor der zweiten Formation aus Gensungen und Wabern (10 Punkte). Es folgten die Tiger des TuSpo Borken (12) vor den Renner des TSV Remsfeld (13) und den Sportskanonen des GSV Eintracht Baunatal (20). Erstmals war die Jugendpflege Wabern mit einem Team am Start.         (zct)

Einzel-Wertung.

Jungen: Jahrgang 2011: 1. Max Stange (LGG) 7 P., 2. Jonas Pfeil (LGG) und Janne Reinsdorf (TB) 9 P.. Jg. 2012: 1. Lennart Tews (RE) 3 P., 2. Maxim Albach (RE) 6 P., 3. Christian Berschauer (LGG) 7 P.

Mädchen: Jg 2011: 1. Hanna Augustin (LGG) 3 P., 2. Lotta Vinzens (LGG) 10 P., 3. Lisa-Malin Schütz (GSV) 12 P. Jg. 2012: 1. Juno Weinrich (LGG) 6 P., 2. Lisa Valentin (LGG) 7 P., 3. Enni Krüger (LGG) 11 P.        (zct)