Kurpfalz-Gala in Weinheim
  24.05.2021 •     Kreis Schwalm-Eder , Presse


Weinheim - Top-Leistungen boten zwei heimische Talente bei der Kurpfalz-Gala der Leichtathleten in Weinheim. Bei zulässigem Rückenwind von 1,6 m/s sprintete Josephine Otto (Bad Zwesten/ LAV Kassel) die 100 Meter der weiblichen Jugend U 18 in 12,00 Sekunden. Der aktuell dritte Rang in der DLV-Bestenliste hinter Laura Raquel Müller (Unterländer LG/11,66 s) und Holly Okuku (GSV Eintracht Baunatal/11,93 s) unterstreicht die Qualität dieser Zeit. Dieses ist nach Daniela Clobes (2000: 11,93 s), Xenia Stolz (2015: 11,95 s). Jennifer Zuban (2017: 11,97 s) und Andrea Bornscheuer (1992: 11,99 s) die bisher fünftschnellste Zeit einer Sprinterin aus dem Schwalm-Eder-Kreis. Doch im Weitsprung (5,50 m) trägt die Umstellung auf einen längeren Anlauf für die Christophorus-Schülerin noch immer keine Früchte.

Als Siegerin im Hochsprung der weiblichen Jugend U 18 vor Helen Unger (TSG Eisenberg/1,60 m) hat sich für Alicia Stehl (TSV Gilserberg) die Reise an die Badische Bergstraße ebenfalls gelohnt. Nach neun Monaten Wettkampfpause katapultierte sich die hessische Jugendmeisterin mit im zweiten Versuch überquerten 1,70 m erstmals in die Top-Zehn auf Bundesebene und teilt sich jetzt mit Maren Engelberts (LAV Kassel/ebenfalls 1,70 m) die Spitzenposition in Hessen. „Diese Leistungssteigerung hat sich nach einer beeindruckenden Weiterentwicklung bereits im Training angedeutet“, sagte Trainer Frank Siesenop und findet es sehr schade, dass der HLV der Athletin eine Aufnahme in den Landes-Wettkampfkader weiterhin verwehrt. Mit 1,70 m ist die Schwalmgymnasiastin aus Winterscheid jetzt für die Jugend-DM in Rostock qualifiziert und in der Historie der Leichtathleten des Schwalm-Eder-Kreises erst die fünfte Athletin, die eine solche Höhe meisterte.

Immer besser in Form kommt Zehnkämpfer Luca Kunkel (Morschen/Wiesbadener LV) und sprintete die 100 Meter der Männer in der Saisonbestzeit von 11,51 Sekunden.           (zct)