Virtueller Lauf des LT Kassel
  28.02.2021 •     Kreis Schwalm-Eder , Presse


Schwalm-Eder - Tom Ring (LTK) hat den virtuellen Lauf des Laufteams Kassel über fünf Kilometer der Männer gewonnen. 299 Athleten beteiligten sich an der Aktion. Virtuelle Läufe sind eine Alternative zu klassischen Laufevents, die aktuell nicht stattfinden können. Hier kann jeder die vorab bestimmte Distanz laufen, wann und wo er will, die eigene Zeit nehmen, und diese bis zu einem bestimmten Zeitpunkt, vorzugsweise bildlich, dem Veranstalter melden. Fast alle Athleten haben inzwischen eine Pulsuhr, welche die Distanz sowie die gelaufene Zeit anzeigt.

In 14:47 Minuten bewältigte Ring den von ihm gewählten Kurs an den Messehallen in Kassel und unterbot damit seine bisherige Bestzeit über 5000 Meter um acht Sekunden. „Die Form stimmt. Jetzt brauche ich Rennen mit vermessenen Strecken“, sagt der Physiker aus Wichdorf und plant einen Start beim Intelligence Citylauf Invitational am 21. März in Dresden. „Dort möchte ich eine neue Bestzeit über 10 Kilometer laufen“.

Zahlreich vertreten waren die Athleten aus den Marathon-Stützpunkten Gudensberg und Borken. In 20:48 Minuten erreichte Jonas Godduhn (TSV Obervorschütz) die zweitschnellste Zeit der Männer aus dem Schwalm-Eder-Kreis. Mit 17 Startern waren die von Olaf Hentschke (22:40) angeführten Athleten des Lauftreffs des TuSpo Borken dabei. Lediglich eine Sekunde langsamer Karsten Ledderhose vom TSV Deute (22:41). In 22:17 Minuten ist Sabina Stübner (OV) bei den Frauen am besten durch den bisherigen Winter gekommen. Dahinter mit Pia Bohland (TB/23:01), Manuela Schmoll (SG Chattengau/24:30) sowie mit Katja Stilting (TB/25:47) weitere Athletinnen der heimischen Läuferszene.

Außerdem im vorderen Mittelfeld platziert:

Männer: Helmut Kleinmann (TB) 22:54, Marc Kleinmann (TB) 22:59, Martin Herbold (TB) 23:00, Andre Lange (ohne Verein) 23:39, Stefan Ludwig (OV) 24:10, Steffen Schneider (TB) 24:16, Heiko Rippel (TSV Urfftal) 25:00.

Frauen: Manuela Ruhlandt (TB) 26:51, Ulrike Matejka (Marathon-Stützpunkt Gudensberg) 27:03, Sarah Godduhn (OV) 28:23, Karin Schlecht (OV) 30:23.   (zct)