Virtueller Lauf des LT Kassel über 10 Kilometer
  16.03.2021 •     Kreis Schwalm-Eder , Presse


Schwalm-Eder - Tom Ring (LTK) hat gemeinsam mit EM-Starter Jens Nerkamp den virtuellen Lauf des Laufteams Kassel über 10 Kilometer gewonnen. 275 Teilnehmer waren am Start. Virtuelle Läufe sind eine Alternative zu klassischen Laufevents, die aktuell nicht stattfinden können. Hier kann jeder die vorab bestimmte Distanz laufen, wann und wo er will, die eigene Zeit nehmen, und diese bis zu einem bestimmten Zeitpunkt, vorzugsweise bildlich, dem Veranstalter melden. Fast alle Athleten haben inzwischen eine Pulsuhr, welche die Distanz sowie die gelaufene Zeit anzeigt.

In 32:42 Minuten bewältigte der Physiker aus Wichdorf bei Sturm und Regen die Strecke an den Messehallen in Kassel. „Dieser Kurs ist logistisch leicht erreichbar und hat wenig Verkehr“, sagte der 32-Jährige und freute sich über die gelungene Generalprobe für den „ Internationalen itelligence Citylauf“ am Sonntag in Dresden.

Auf dem 12. Rang in der Gesamtwertung überraschte mit Kolja Ruhwedel (TSV Obervorschütz) ein neues Gesicht. In 39:14 blieb der 32-Jährige aus Edermünde deutlich unter 40 Minuten. Dieses schaffte ebenfalls M 30-Senior Martin Herbold (TuSpo Borken), der einen Kurs auf dem Fahrradweg von Fritzlar nach Wabern in 39:53 absolvierte. Immer mehr in den Blickpunkt läuft Jonas Godduhn (OV/42:38). Der Förderschul-Lehrer aus Gudensberg beteiligte sich mit 16 Athleten vom Marathon-Stützpunkt Gudensberg an dieser Aktion.

Bestens in Form ist Pia Bohland (TB). Die Masters-Studentin mit Anstellung bei der Sporthilfe in Frankfurt am Main drehte morgens um Sechs ihre Runden um den heimischen Wohnblock in Frankfurt und überholte in 42:07 Minuten die über fünf Kilometer noch vor ihr platzierte Sabina Stübner (OV/43:19). In der Addition beider Rennen liegen Boland (1:05:08) und Stübner (1:05:36) unter 97 Starterinnen hinter der Ausnahme-Athletin Sandra Morchner (LTK) auf dem zweiten und dem dritten Rang. (zct)

Weiterhin platziert: Männer: Markus Clobes (TB) 43:31, Jan Becker (oV) 43:36, Stefan Ludwig (OV) 45:05, Olaf Hentschke (TB) 45:36, Heiko Rippel (TSV Urfftal) 45:38, Karsten Ledderhose (TSV Deute) 45:46, Olaf Grimm (TB) 47:13, Patrick Janassek (RE) 47:15, Mark Kleinmann (TB) 49:08, Helmut Kleinmann (TB) 49:16, Peter Liebal (OV) 49:32. Matthias Wagner (TB) 51:52

Frauen: Manuela Schmoll (CH) 50:03, Sarah Godduhn (OV) 50:37, Katja Stilting (TB) 52:12, Ann-Kathrin Grethe (TB) 53:35, Manuela Ruhlandt (TB) 54:30, Michelle Kleinmann (TB) 58:31.  (zct)