Vorweihnachts-Kriterium des TSV Stadtallendorf Mä/Fr/Jgd
  17.12.2018 •     Presse


STADTALLENDORF. Sieben Siege erkämpften die Leichtathleten des Schwalm-Eder-Kreises bei dem wegen der im Januar anstehenden Titelkämpfe unterm Hallendach landesweit besetzten Vorweihnachtskriterium in der Herrenwaldhalle in Stadtallendorf. In 55,94 Sekunden gewann Paul Kirschner (TuSpo Borken) das Rennen über 400 Meter der männlichen Jugend U 18 und ließ dabei Yanik Can Enders (LG Rüsselsheim/58,10 s) keine Chance. Simon Happel (LTV Neukirchen) überquerte als Dritter im Hochsprung 1,70 m und Fabian Feldmann (TSV Remsfeld) übertraf mit 14,47 m als Zweiter im Kugelstoßen (5 kg) seine Freiluft-Bestleistung von 13,71 m gleich um einen dreiviertel Meter.

Mit einem Sieg im Weitsprung der männlichen Jugend U 20 verabschiedete sich Luca Kunkel (Morschen/6,51 m) von der LG Alheimer. Als Zweiter in 7,41 Sekunden über 60 Meter der U 20 kommt Yannik Wiegand (TB) ebenso auf Touren wie Daniel Malychin (ESV Jahn Treysa), der im Vorlauf der Männer exakt die gleiche Zeit erzielte sowie im Finale ebenfalls an die zweite Position lief. Neben den LTV-Athleten Philipp Stuckhardt (200 m: 26,57 s) und Magnus Riebeling (Stab: 4,00 m) ist M 50-Senior Uwe Krah (MT) ebenso für die Hallen-Saison gerüstet und stieß die 7,26 Kilo schwere Kugel der Männer auf 11,32 m.

Mit 10,46 m im Kugelstoßen (4 kg) gelang Carmen Krug (Zella/ SSC Vellmar) der einzige Sieg der Frauen. Als Zweite im Weitsprung mit 5,93 m kann die Hallen-WM-Starterin von Portland 2016, Xenia Stolz (Ziegenhain/Wiesbadener LV), nicht zufrieden sein. Dagegen freute sich W 35-Seniorin Jana Kapaun (SC Neukirchen) in 2:52,09 Minuten als Dritte über 800 Meter.

Mit Siegen im Hochsprung (1,56 m) sowie im Kugelstoßen (3 kg: 10,39 m) trumpfte Merle Hinz (Guxhagen/LAV Kassel) in der weiblichen Jugend U 20 auf und gewann hinter Sophie Ullrich (TG Hanau) mit 5,39 m im Weitsprung das nordhessische Duell gegen Leonie Frank (LAV/5,35 m). Sophia Hog (MT/5. in 8,19 s) stand im Finale der schnellsten Sprinterinnen der U 20. Mit einer Steigerung im Kugelstoßen auf 9,98 m (3 kg) erzielte Lea-Marie Pech (RE) das beste Resultat der weiblichen Jugend U 18.

Ohne von der Konkurrenz gefordert zu werden, gewann Nick Frölich (Ermetheis/KSV Baunatal) in 2:08,37 Minuten das Rennen über 800 Meter der M 15. Mit 13 Jahren meldete Luis Andre (MT)  im Kugelstoßen der M 14 mit 13,21 m den kompletten Jahrgang 2004 ab. In großen Starterfeldern erreichte Damian Jäckel (ESV/7. in 8,03 s) ebenso das Finale über 60 Meter der M 15 wie die MT-Athletinnen Ella Gleim (3. in 8,29 s) und Nele Schmoll (5. in 8,43 s) in der W 15. Ein ganz starker Auftritt gelang Linnea Hinz (Guxhagen/LAV) über 60 Meter der W 14. 8,14 Sekunden reichen auf Landesebene für einen Medaillenrang. In 2:43,10 Minuten war Michelle Kapaun (SC Steinatal) das zweitbeste nordhessischen Mädchen über 800 Meter.     (zct)