Winterlauf-Serie des SVW Ahnatal
  04.11.2019 •     Presse


Ahnatal. Theresa Koch (TuSpo Borken) hat zum Auftakt der Winterlauf-Serie des SVW Ahnatal die Gesamt-Wertung über fünf Kilometer der Frauen gewonnen. Die 26 Jahre alte Zahnärztin aus Borken pendelt derzeit zwischen Triathlon, Schwimmen und Langlauf hin und her und ist bereits für die WM über die 1/2-Ironman-Distanz im nächsten Jahr in Neuseeland qualifiziert. In 20:30 Minuten betrug der Vorsprung der Panoramalauf-Siegerin vor Mai-Ann Brede (WVC Kassel/22:37) und Dörte Malkus (TG Wehlheiden/22:39) jeweils mehr als zwei Minuten. In 27:33 Minuten lief Heike Banschbach (MT) an die fünfte Position der W 50.

Immer mehr rückt Falk Jany (TuS Fritzlar) in den Blickpunkte der heimischen Läuferszene und erkämpfte in 18:44 Minuten im Gesamteinlauf über fünf Kilometer der Männer unter 134 Starter den dritten Rang. Hinter David Werner (LG Kaufungen) fehlten sieben Sekunden an Silber. Auf den Plätzen mit Torben Guhl (TB/ 21:33) sowie mit Matthias Weishaupt (FZ/22:27) zwei neue Namen in den Lauf-Serien. Dagegen ist Heiko Mandt (Ren(n)tiere Homberg/23:03) bereits ein alter Hase. 23:48 Minuten reichten Mathis Heinemann (TSV Obervorschütz) zum zweiten Rang in der männlichen Jugend.

In 42:19 lief Holger Gumbel (OV) die schnellste Zeit der heimischen Starter über zehn Kilometer - Platz zwei in der M 50. Als Dritter der M 50 gehört Thomas Groß (FZ/45:46) zu dem Stammgästen an der Ahne. Zwanzig Sekunden fehlten Frank Hillebrand (SG Chattengau/M 40/46:44) an den Top-Zehn seiner Altersklasse. Elias Vogt (M 9/ 4:55) sowie Lenja Lenz (W 7/4:53) waren die erfolgreichsten Talente des TSV Jahn Gensungen in den Nachwuchs-Rennen über 1100 Meter.                                   (zct)