Zusammenfassung Wettkämpfe in Braunschweig, Breuna, Zennern
  12.10.2021 •     Kreis Schwalm-Eder , Presse


Braunschweig - Isabel Weitzel (ESV Jahn Treysa) hat den nächsten Sieg gelandet. Mit 45,30 m (4 kg) verwies die Zahnärztin aus Stadtallendorf beim nationalen Hammerwurf-Meeting des TuRa Braunschweig im Stadtteil Rüningen Julia Besch sowie Linda Berry vom VfR Evensen auf die Plätze. Noch immer in Form sind die Geschwister Sommerlade aus Rengshausen. Als Zweiter der männlichen Jugend U 18 musste Valentin Sommerlade (5 kg: 47,10 m) lediglich Niklas Temme (TSV Leim) den Vortritt lassen. Noch besser stand Schwester Leni Sommerlade da und festigte mit einem Wurf auf 38,37 m (2 kg) vor Benja Schackert (TSV Remsfeld/37,17 m) ihre Spitzenposition in Hessen.     (zct) 

Breuna - Benjamin Vinzenz (LG Gensungen) hat beim zweiten Durchgang zum Nordhessencup in Breuna in 40:49 Minuten die Wertung über zehn Kilometer der M 40 gewonnen und knöpfte dabei Gerrit Krug (Tri-Team Fuldatal/44:14) dreieinhalb Minuten ab. Erstmals wurden die Rennen an zwei Tagen ausgetragen.

Ein Dutzend Klassensiege gingen in den Schwalm-Eder-Kreis. In 42:15 hatte Alexander Schmidt (MT) die Nase in der M 50 vorn. 44:04 Minuten von Lutz Debus (TuSpo Borken) wurden in der M 60 lediglich von dem tags zuvor gestarteten Andreas Platschek (FTSV Heckershausen/43:57) um sieben Sekunden unterboten.

Start präsentierten sich die Jugendlichen des TSV Obervorschütz und erkämpften mit Luis Althoff (20:30), Mathis Heinemann (21:02) sowie Ben Ole Niederlücke (21:24) die ersten drei Plätze über 5,2 Kilometer der U 18 und der U 20. Dazwischen schob sich der tags darauf gestartete Maximilian Hartmann (MT/21:10).

Unter den Routiniers ragen die Tagessiege von Heiko Mandt (Ren(n)tiere Homberg/M 50:23:30) sowie von Peter Siebert (SC Neukirchen/M 65: 27:39) heraus. Als Erste der W 60 eiferte Angelika Siebert (SCN/29:33) ihrem Ehemann Peter Siebert nach.

In 1:32:52 Stunden lief Tobias Würschmidt (MT) die schnellste Zeit der heimischen Starter im Halbmarathon über 21,1 Kilometer. Ulrike Matejka (OV/1:56:22) gewann hier die Wertung der W 60.

Weiterhin: 10 km: Moritz Wiegand (MT) 48:07, Reiner Belz (JG) 49:43. 5,2 km: Steffen Heinemann (OV) 25:12, Sonja Hartmann (MT) 30:08.         (zct)

Zennern - Nicht die erwartete Resonanz fand der Werfertag der Leichtathleten des SC Zennern. „Es ist schade, dass die heimischen Vereine die Startmöglichkeit auf dem Sportgelände im Waberner Ortsteil nicht nutzten“, sagte SC-Abteilungsleiter Markus Ihme, der selbst ein Beispiel gab und mit 8,70 m vor Kristian Ewald (SCZ/8,11 m) das Kugelstoßen der Männer (7,26 kg) gewann. Jean Heilmann (MT/40,00 m) sowie Celina Ide (TSV Remsfeld/20,00 m) erzielten jeweils die größten Weiten im Ballwerfen der Jungen sowie der Mädchen.

Mit 7,49 m im Kugelstoßen der W 65 (3 kg) schob sich Regina Machner (KSV Baunatal) hinter Barbara Schlosser (Wiesbadener LV) an die zweite Position in Hessen. Neues Leben ist in der Leichtathletik-Abteilung des TSV Eintracht Gudensberg erwacht. Übungsleiter Bruno Knöpfel sowie Ann-Kathrin Blum führen hier jetzt Regie. Doch weil die jungen Sportler noch der Kinder-Leichtathletik angehören, tauchen diese nach dem PC-Programm in der Ergebnisliste nicht auf.    (zct)